4. Stärke deine Lebenskraft durch deine Chakren.

Unsere Chakren

Sie fungieren als Spiegel des Bewusstseinszustandes und zeigen wo wir stehen und welche Themen und Probleme bei uns anstehen, bewältigt oder angeschaut werden dürfen.
Indem man sich für die Chakren öffnet und sie über Konzentration und Übung in Balance bringt, ist es möglich sich mit einer größeren Energiequelle zu verbinden, von der
wir alle stammen und zu der wir wieder zurückkehren.
Durch Chakrenarbeit können wir die Chakren harmonisieren, reinigen und heilen. Dies nimmt zuguterletzt auch Einfluss auf unseren Bewusstseinszustand,
unsere Einheit mit uns Selbst und unsere Spiritualität.
Wir nehmen die Arme vor jedem einzelnen Chakra auseinander und dehnen es auf diese Weise aus, beginnend mit dem Wurzelchakra.
Danach führen wir die Arme vor dem Körper in Chakrenhöhe wieder zusammen und verdichten damit das Chakra.

Bei der Durchführung der Übung fällt auf, dass sich die Chakren meist unterschiedlich anfühlen. Manchmal ist es z. B. angenehm,
ein Chakra zu verdichten, weil es durch das Leben regelrecht „zerflossen“ ist und so nicht mehr greifbar ist und in manchen
Bereichen ist es vielleicht unangenehm es zu verdichten, weil die Enge der Körperwelt dem Lichtkörperaspekt fremd ist.

Stärke deine Lebenskraft durch deine Chakren.

Fragen dazu oder Termin